> SKIP INTRO

Die Lagenklassifikation

Die Lagenklassifikation

Title

Die Lagenklassifikation

Verschiedene Lagen bringen bei gleicher Pflege unterschiedliche Qualitäten, wobei man sehen kann, dass bestimmte Rieden jedes Jahr hochwertigere Weine als andere hervorbringen. Diese Beobachtung wurde bereits von den Zisterzienser Mönchen im 14. Jahrhundert in der Burgund gemacht. Als Folge wurde das Wort „Terroir“ geprägt und die ersten „Crus“ definierte.

Man kann gute Lagen anhand von einigen bekannten Parametern definieren, doch letztendlich ist es das komplexe Zusammenspiel aller Faktoren – sprich das Terroir – das eine Lage und den daraus vinifizierten Wein besonders macht.

Unter Terroir versteht man das Zusammentreffen aller Voraussetzungen, die den Rebstock und somit die Traube in ihrer Entwicklung beeinflussen. Das sind Klima, Boden, Hangneigung, Sonneneinstrahlung, Temperatur, Tag- Nacht-Temperaturschwankungen, Niederschlagsmenge und –verteilung, Bodenzusammensetzung, Wasserdurchlässigkeit, Sonnenstunden und die Philosophie des Winzers.

Bei der Erstellung der Lagenklassifikation steht das Terroir der einzelnen Lage im Vordergrund.

Die Charta des Qualitätsversprechens

Höchste Qualität

Wir produzieren mit traditionellen Rebsorten in besonderen Lagen mit viel Leidenschaft und Geduld internationale Spitzenweine mit einzigartigem Charakter.

 

Beste Lagen

Wir verwenden für unsere Weine ausschließlich qualitativ gut geeignete Lagen, deren Güte über Topographie, Klima/Kleinklima, Boden und langjähriger Erfahrung bestimmt werden.

 

Traditionelle Rebsorten

Wir verwenden ausschließlich traditionelle Rebsorten, die in für die jeweilige Sorte optimale Lage gepflanzt werden.

 

Orientierung

Unsere Klassifikation der Weine und der Lagen soll eine Qualitätsorientierung bieten.

 

Nachhaltige, naturnahe Produktion im Einklang mit der Natur

Wir produzieren ausschließlich nachhaltig und naturnahe, da unsere Böden und vor allem deren Gesundheit das wichtigste Gut unseres Weingutes ist.

 

Langjährige Tradition

Tradition und der Wissenstransfer von einer Generation zur nächsten ist uns besonders wichtig und bildet die Grundlage für das Verständnis von Terroir und die Vinifikation hochwertiger und lagerfähiger Weine. Unsere Innovation ist immer mit der Tradition verwurzelt.

 

Limitierte Erträge und gute Pflege der Weingärten

Durch die bereits beim Rebschnitt beginnende Ertragsregulierung und die intensiven Pflege der Weingärten während des Jahres erhalten wir Trauben mit guter Konzentration von Aroma und Mineralität.

 

Schonende Verarbeitung, Ruhe und Geduld

Unsere Trauben werden schonend verarbeitet und mit viel Geduld und Know-How im Keller verarbeitet. Wir lassen sie ruhen und reifen, bis der optimale Zeitpunkt führ ihre Abfüllung gekommen ist.

Die Klassifikation

Gutsweine – frisch und fruchtig

Gutsweine sind der Einstieg in die Qualitätspyramide.

Die Weine sind im Stahltank vergoren und besonders frisch und fruchtig.

Die Kennzeichnung am Etikett erfolgt durch Rebsorte oder Markenname (z.B. Skoffignon) bzw. Rebsorte mit dem Zusatz Classique.

Die Weine werden trocken ausgebaut.

 

Orts- und Terroir Weine – fruchtig und mineralische

Die Trauben entstammen hochwertigen und charaktervollen Hanglagen innerhalb eines Ortes.

Die Weine zeigen sich fruchtig und mineralisch, wobei vor allem die Lagerzeit auf der Feinhefe die Eleganz und die Expression der Mineralität unterstützt.

Die Kennzeichnung am Etikett erfolgt durch die Nennung des Ortes oder den Wortzusatz “Terroir”. Die Weine werden trocken ausgebaut.

 

Erste Lage

Es handelt sich um erstklassige, hohe Hanglagen welche durch ihr Terroir eigenständige, charaktervolle und vor allem lagen- und regionstypische Weine hervorbringen.

Die Ernte erfolgt durch selektive Handlese in mehreren Erntedurchgängen zum Zeitpunkt der physiologischen Reife der Trauben.

Die Weine werden trocken ausgebaut.

Die Kennzeichnung am Etikett erfolgt durch die Anführung des Lagennamens und der Rebsorte.

Große Lage

Hohe Hanglagen mit hochwertigstem und individuellen Terroir, das Weine mit besonders ausgeprägtem Charakter und hohem Reifepotenzial hervorbringt.

Es handelt sich um Böden, welche eine besondere Ausprägung der Mineralität im Wein begünstigt – hoher Anteil an Schotter, Muschelkalk, Kalkmergel, Sand oder eine Kombination daraus.

Die Ernte erfolgt durch selektive Handlese in mehreren Erntedurchgängen zum Zeitpunkt physiologischer Reife der Trauben.

Das selektierte Traubenmaterial ist gesund und frei von Botrytis. Die Weine werden trocken ausgebaut.

Die Kennzeichnung am Etikett erfolgt durch die Anführung des Lagennamens und der Rebsorte.

Royal

Es handelt sich hierbei um eine Selektion der besten Trauben aus den Ersten und Großen Lagen.

Die Ernte erfolgt durch selektive Handlese in mehreren Erntedurchgängen zum Zeitpunkt der physiologischen Reife der Trauben.

Die Weine werden trocken ausgebaut. Die Kennzeichnung am Etikett erfolgt durch die Anführung von “Royal” und der Rebsorte.

Kontakt Info

Kontakt Weingut
  • SKOFF ORIGINAL - Walter Skoff
    Eckberg 16, A-8462 Gamlitz
  • T: +43(0) 3453/42 43
  • Öffnungszeiten Büro/Vinothek
    Montag bis Freitag: 8 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 18 Uhr.
    Samstag: 10 Uhr bis 18 Uhr.
    Sonntag und Feiertag: 9 Uhr bis 16 Uhr